• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weißmehl-Brötchen ohne Chance

Ernährung Back-Projekt geht im Kunsthaus Eibenstock weiter

Wenn Sandra Müller von einem gesunden Frühstück spricht, gehört für sie das Selbstbacken von frischen Brötchen dazu. Weißmehl-Produkte haben bei ihr allerdings keine Chance. Die Vollwertköchin und Ernährungsberaterin will sensibilisieren und hat ein Back-Projekt im Kunsthaus in Eibenstock ins Leben gerufen. In regelmäßigen Abständen nimmt Sandra Müller dort Neugierige an die Hand, gibt Tipps und Hinweise, worauf man beim Backen achten muss und worauf es ankommt. Hobby-Bäcker aus der Region sind mit Ehrgeiz und Freude dabei und probieren sich gleich vor Ort aus. Oftmals ist der Hintergrund des Selbstbackens der Wunsch einfach zu wissen, was in den Nahrungsmitteln drin steckt, die man alltäglich zu sich nimmt. Die Grundlage für alles ist Vollkorn-Getreide. Ganz egal ob beim Brot oder bei Brötchen, Müsli und Co. Müller sagt: "Ziel ist es, sich mehr in die biologische Richtung zu begeben und wegzukommen von den typischen Weißmehl-Produkten." Die 34-Jährige will ihre praktischen Erfahrungen weiter geben. Der Gedanke, sich gesünder zu ernähren, trägt bei den Leuten Früchte. Das freut Sandra Müller natürlich. Festgestellt hat sie: "Das Interesse der Leute wächst und viele, die beim Kurs dabei sind, gehen bewusster mit Lebensmitteln um. Die Kurse sind immer schnell ausgebucht." Es gibt durchaus auch Wiederholungstäter. Heute läuft ab 10 Uhr wieder einer der Kurse in der Werkstattküche des Kunsthauses in Eibenstock. Informationen zum Back-Projekt gibt's bei Sandra Müller unter Telefon: 0172/7942419. Weitere Termine stehen mit dem 10. Mai, 23. Mai und 24. Mai bereits fest.