Weihnachtliche Stadtführungen in Annaberg

Aktion Zeitreise in die ersten Jahrzehnte nach der Stadtgründung

weihnachtliche-stadtfuehrungen-in-annaberg
Die Nachtwächter Rainer Eckel und Dieter Frank kennen so manche spaßige Geschichte der Stadt. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Zurzeit ist die ganze Stadt Annaberg-Buchholz ein Weihnachtsberg. Wer dieses traumhafte Flair einmal live erleben möchte, ist zu spannenden Stadtführungen in die Erzgebirgshauptstadt eingeladen.

"Bei Streifzügen durch die malerisch geschmückte Innenstadt erfahren die Gäste viele interessante Details zu erzgebirgischen Weihnachtsbräuchen und Traditionen in Annaberg-Buchholz", verspricht Stadtsprecher Matthias Förster. Interessante Storys und Histörchen aus der Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner würzen die adventlich-weihnachtlichen Rundgänge.

"Die ganze Stadt ein Weihnachtsberg" am Dienstag zu erleben

Am kommenden Dienstag heißt es "Die ganze Stadt ein Weihnachtsberg". Im Mittelpunkt steht das außergewöhnliche Flair der Stadt mit Tausenden von Lichtern und Lämpchen, Pyramiden und Schwibbögen. Die Lichtertradition des Erzgebirges, die Suche der Bergleute nach innerem und äußerem Licht ist hautnah zu erleben.

Gestartet wird 16.30 Uhr an der Annenkirche. Unter dem Titel "Spitzen und Ergebnisse" geht es am 30. Dezember zum Jahresausklang auf Tour mit "Adam Ries" und "Barbara Uthmann". Dabei geht es auf eine Zeitreise in die ersten Jahrzehnte nach der Stadtgründung. Start ist 15 Uhr an der Annenkirche.

Nachtwächterführungen besonders beliebt

Immer gefragt sind die beliebten Nachtwächterführungen. Kurzentschlossene können dies am 22. Dezember erleben. Die Nachtwächter Rainer Eckel und Dieter Frank erzählen dann manch spannende und heiße Story aus der Stadtgeschichte. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Beginn ist 19 Uhr an der Annenkirche. Außerdem lädt die Tourist-Information regelmäßig dienstags und donnerstags um 14 Uhr sowie samstags um 11 Uhr zu Führungen ein.