Weihnachtshaus hat seine Türen geöffnet

Schau Für Januar-Ausstellung werden noch Leihgeber gesucht

Seit gestern hat es seine Türen geöffnet: das Weihnachtshaus Erzhammer. Treppenhaus und Musikzimmer erstrahlen wieder im weihnachtlichen Glanz und laden die Besucher zum Verweilen ein. Dazu informiert Claudia Harnisch, Mitarbeiterin im Erzhammer: "Liebevoll geschmückte Weihnachtsbäume und ein begehbarer Adventskalender führen Sie durch unser Treppenhaus - in diesem Jahr mit 24 wundervollen Schwibbogen-Scherenschnitten aus der Hand von Helmut Unger. Unsere Weihnachtsstube mit Blick auf den Annaberger Weihnachtsmarkt zeigt einen beeindruckenden Querschnitt durch die kreative Arbeit der Erzhammer-Zirkel. So werden die Besucher unter anderem von Kinderzeichnungen aus dem Atelier, Weihnachtsschmuck aus verschiedenen Kreativ-Zirkeln sowie selbst gemachten Dekorationen erfreut und gleichzeitig animiert, zu Hause selber kreativ zu werden."

Nicht mehr lange und im Annaberger Erzhammer startet traditionell die Große Januar-Ausstellung. Vom 10. Januar bis zum 1. Februar 2015 laden die Säle täglich von 10 bis 18 Uhr zur Besichtigung ein. Thema der Schau ist "Mein liebstes Spielzeug aus der Kinderzeit". Dafür sucht das Team des Erzhammer noch Leihgeber. So kann man zum Mitgestalter werden und die Gäste der Ausstellung an seinen Kindheitserinnerungen teilhaben lassen. Gesucht werden aus der Zeit bis 1970 Puppen, Teddybären, Puppenstuben, Blech- und Holzeisenbahnen, Fahrzeuge, Brummkreisel, Baukästen, Schaukelpferde, Spielfiguren, Handpuppen, Musikinstrumente sowie Ziehfiguren. Meldungen sind bis zum 12. Dezember unter Telefon 0151 19512148 erbeten.