• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weihnachtspostamt für Kinder in Aue

Aktion Heute können noch Wunschzettel eingeworfen werden

Aue. 

Aue. Trotz der Tatsache, dass es in diesem Jahr erneut keinen Weihnachtsmarkt gibt, verzichtet man in Aue nicht auf eine andere liebgewonnene Tradition.

Wunschzettel abgeben

Für die Jüngsten ist, wie auch letztes Jahr schon, auf dem Altmarkt beim Kinderparadies Süß wieder das Weihnachtspostamt aufgebaut. Heute haben Kinder letztmalig die Gelegenheit, ihren Wunschzettel dort einzuwerfen. Karin Leißner ist seit vielen Jahren Weihnachtspostfrau in Aue und sie hofft, dass viele Kinder ihren Wunschzettel an den Weihnachtsmann verschicken. Wunschzettel-Vorlagen zum Ausmalen liegen für die Kinder im Spielwarengeschäft aus. Und jeder, der einen Wunschzettel mit einer Adresse in den Briefkasten wirft, bekommt auch eine Antwort vom Weihnachtsmann. Karin Leißner ist gebürtige Schneebergerin und lebt schon seit vielen Jahren in Aue. Das Weihnachtspostamt ist vor einigen Jahren ihre Idee gewesen. Was sie dazu bewegt hat? "Das ist die Liebe zu den Kindern", so Leißner, die festgestellt hat über die Jahre, dass sich auch hier und da Erwachsene beteiligen und einen Wunschzettel einwerfen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!