Weil mir die Menschen wichtig sind

Leute Annaberger Fotograf Ben Pfeifer hilft bei Charity-Aktion

Ben Pfeifer ist ein leidenschaftlicher Fotograf, dem ganz besonders auch Menschen, die Hilfe benötigen, am Herzen liegen. Unter dem Leitspruch "Fotografieren, um zu helfen" fanden im April die Smile-4-a-Smile-Charity-Days statt, die vom Bund Professioneller Portraitfotografen (bpp), einer der größten Initiativen von Berufsfotografen in Europa, organisiert wurden. Insgesamt 165 Fotografen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich beteiligten sich an der in diesem Jahr erstmalig organisierten Charity-Aktion und sammelten gemeinsam eine große Spendensumme. Auch Porträtfotograf Ben Pfeifer vom Fotostudio Lichtecht machte mit und fotografierte am Aktionstag jeden Porträtkunden zu einem Sonderpreis, egal ob Einzel- oder Familienaufnahme. Die Honorare aller teilnehmenden Fotografen ergaben einen Gesamt-Spendenbetrag von knapp 27.400 Euro, welcher nun offiziell an das Kinderhilfswerk Plan International Deutschland für das Hilfsprojekt "Wasser für Äthiopien" übergeben wurde. Für Ben Pfeifer steht fest: "Ich habe mitgemacht, weil ich helfen, und auch die Leute dazu bewegen wollte, etwas Gutes zu tun. Das Charity-Projekt ist etwas sehr Wichtiges. Nachdem ich lange überlegt habe, was ich als Fotograf tun könnte, war dies für mich genau das Richtige. Jeder, der eigens im Rahmen der Aktion zu mir ins Studio fand, kam, um zu helfen. Der Zulauf war gut und alle freuten sich, dass sie für ihre Hilfsbereitschaft auch noch tolle Fotos erhielten."

Schon immer möchte Ben Pfeifer mit seinen Fotos begeistern. "Vor mir war bereits als Kind keine Videokamera und kein Fotoapparat sicher. Es ist schön, mit Menschen zu tun zu haben und sie mit Fotos glücklich zu machen", betont der 29-Jährige, der übrigens als einziger Fotograf in der Region bei "Smile4aSmile" organisiert ist und sich mit den anderen Mitgliedern karitativ in einem gemeinsamen Projekt engagiert.