• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weißtannen auf dem Heidelsberg gepflanzt

Pflanzung Stadtwerke unterstützen regionale Umweltprojekte

Aue. Im Kommunalwald in Aue auf dem Heidelsberg sind Weißtannen-Setzlinge in die Erde gebracht worden. Forstprofis vom Forstbezirk Eibenstock haben zusammen mit Naturstromkunden der Stadtwerke Aue- Bad Schlema (SWA), Mitarbeitern des Unternehmens und mit Viertklässlern der Auer Pestalozzi-Grundschule angepackt. Die Stadtwerke helfen regionale Umweltprojekte zu finanzieren. SWA-Geschäftsführer Rene Rücker sagt: "Die Baumpflanzung ist jetzt das zweite Projekt. Das erste sind die vier Bienenstöcken auf dem Zeller Berg. Auch dort haben Kinder geholfen, indem sie Blumensamen ausgesät haben." Jetzt sei man so weit, dass der fertige Honig angeliefert wird vom Imker und ab kommender Woche im Kundenbüro der Stadtwerke erhältlich ist. Bei der Pflanzung jetzt habe man sich bewusst für die Weißtanne entschieden, so Rücker, da diese etwas robuster ist. Henrik Lindner, Geschäftsführer der Stiftung Wald für Sachsen, spricht von einem besonderen Tag: "Das hat zwei Gründe. Zum einem können wir seit fast zwei Jahren erstmalig wieder eine Pflanzung mit Kindern durchführen und das ist uns wichtig, denn wir wollen eine Botschaft vermitteln. Wer einmal Bäume gepflanzt hat, der bekommt ein ganz anderes Gefühl für die Natur. Der zweite Punkt ist: die Stiftung gibt es seit 25 Jahren und das Projekt jetzt ist das erste Waldumbau-Projekt der Stiftung. Bis dato haben wir uns nur um die Waldmehrung gekümmert." Eine solche Pflanz-Aktion soll es jetzt jedes Jahr geben, wie Rene Rücker sagt. Ziel ist es, zum Erhalt der Wälder beizutragen und einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leisten.