Weiter auf Punktejagd: Zwönitzer HSV trifft auf Hoyerswerda

Handball Anwurf für Auswärtsspiel ist 17 Uhr

Zwönitz. 

Zwönitz. Nachdem bei den Handballern des Zwönitzer HSV die kleine Erfolgsserie gerissen ist, die man zu Beginn der Sachsenliga-Saison hatte, heißt es jetzt Kopf hoch und nach vorn schauen. Diesen Sonntag sind die Männer um Trainer Bill Hofmann auswärts gefordert. In der Sporthalle des BSZ "Konrad Zuse" in Hoyerswerda ist 17 Uhr. Die Gegner aus Hoyerswerda stehen in der Tabelle aktuell auf Platz sieben mit 4:4 Punkten. Die Zwönitzer sind durch die 24:38-Pleite gegen den Vizemeister SV Koweg-Görlitz von der bisherigen Spitzenposition verdrängt worden und rangieren jetzt auf dem vierten Platz.

HSV-Frauen wollen gegen Leipzig-Mockau Punkte einfahren

Wenn die Zwönitzer den Anschluss an die Spitze nicht verlieren möchte, gilt es weiter Punkte zu sammeln. Gegen Hoyerswerda gibt es die erste Chance dazu. Neben den Zwönitzer Männern sind auch die Frauen auswärts gefordert. Die Mannschaft muss gegen die TuS Leipzig-Mockau antreten. Spielbeginn in der Rosenow-Sporthalle in Leipzig ist für die HSV-Frauen 18 Uhr am Samstag. Bisher haben die Zwönitzerinnen in der Verbandsliga West zwei Spiele bestritten. Allerdings konnte man noch keine Punkte einfahren und so steht man auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Gegnerinnen auf die man jetzt am Samstag trifft, haben auch erst zwei Spiele bestritten, aber anders als die Zwönitzerinnen, haben die Frauen vom TuS Leipzig-Mockau beide Partien gewonnen und stehen auf dem fünften Tabellenplatz.