Welch ein Jahr, was für Erfolge!

menschen 2019 Eric Frenzel gewinnt in Seefeld zweimal WM-Gold und einmal WM-Silber

Geyer. 

Geyer. Der Kombinierer Eric Frenzel hat in seiner Karriere mit seinen 31 Jahren bereits alles gewonnen, was möglich ist. Der aus Geyer stammende Vorzeigesportler gewann in seiner einzigartigen Laufbahn bei Olympischen Winterspielen dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften gewann er vor zehn Jahren in Liberec erstmals Silber mit dem Team. Seitdem hat er innerhalb von 10 Jahren siebenmal Gold, sechsmal Silber und zweimal Bronze bei Weltmeisterschaften errungen.

Zurück zum Heimatverein

Der 31-Jährige startete bis August 2018 für den WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, anschließend kehrte er zum Heimatverein SSV Geyer zurück, um für seinen Heimatverein, wo er das Einmaleins seines Sports an die Hand bekommen hatte, gegen Ende seiner Karriere etwas zurückzugeben. Und das setzte er eindrucksvoll um. Im letzten Februar in Seefeld, quasi seinem Wohnzimmer, wo er zuvor viermal in Folge das Nordic Combined Triple gewonnen hatte, gelang es dem dreifachen Familienvater bei der WM Gold auf der Großschanze und Gold im Team-Sprint gemeinsam mit Fabian Rießle, und Silber in der Mannschaft mit Fabian Rießle, Johannes Rydzek und Vinzenz Geiger zu gewinnen.

Das hatte ihm zu dem Zeitpunkt keiner richtig zugetraut, nachdem es im Weltcup, den er die Jahre zuvor fünfmal in Folge gewann, überhaupt nicht lief. Aber insbesondere bei Großereignissen präsentiert sich der erfolgreichste Athlet in der nordischen Kombination auf den Punkt fit.

Auf den Punkt topfit

Innerhalb des letzten Bingefestes der Stadt Geyer im Juni fand mit großem Bahnhof der WM-Empfang statt für Eric Frenzel. Der Präsident des SSV Geyer war auch in seiner Laudatio überwältigt, denn für den Verein war es das erste WM-Edelmetall überhaupt. Er sagte: "Eric wurde widererwarten Weltmeister, weil er es immer wieder schafft, auf den Punkt topfit zu sein. Zum einen ist es seine mentale Stärke, zum anderen seine Familie, die ihm den Rücken stärkt. Überhaupt passt sein gesamtes Umfeld einfach. Und er ist einer, der sich immer wieder motivieren kann, trotz, dass er schon alles gewonnen hat, was möglich ist. Das alles macht Eric aus. Er ist einfach ein Ausnahmeathlet, der damit die Stadt Geyer in die Welt hinausträgt."