Welche ERZgeBÜRGER sollen ausgezeichnet werden?

Auszeichnung Großer Regionalpreis wird vergeben

welche-erzgebuerger-sollen-ausgezeichnet-werden
Foto: Picography/pixabay

Erzgebirge. In diesem Jahr wird der Große Regionalpreis des Erzgebirgskreises "ERZgeBÜRGER" zum zweiten Mal verliehen. Der Preis zeichnet Einzelpersonen, Vereine, Gruppierungen, Institutionen oder Projekte aus, die sich für das Gemeinwohl, das gute Miteinander und die nachhaltige Entwicklung der Region engagieren. Zusätzlich wird ein Sonderpreis unter dem Titel "Jung und engagiert im ERZ" vergeben.

"Ausgelobt von Landrat und Kreistag des Erzgebirgskreises, kann jedermann bis zum 30. April 2019 Vorschläge einreichen. Über die Nominierung und die Auswahl der Preisträger entscheidet satzungsgemäß eine Jury. Schirmherr ist Landrat Frank Vogel. Die Erzgebirgssparkasse ist Partner und Unterstützer", informiert André Beuthner von der Pressestelle.

Diese Preise werden vergeben:

Der Regionalpreis wird in drei Kategorien und als Sonderpreis vergeben: Dazu gehören die Kategorie "Engagement für das Gemeinwohl". Hier geht es um den sozialen Zusammenhalt, die freiheitlich-demokratischen Grundwerte und die Werte in Familie und Gemeinschaft sowie den vielfältigen Dienst am Menschen und für die Gesellschaft.

Beim "Engagement für eine lebenswerte Heimat" sind Menschen gefragt, die sich der Heimat- und Traditionspflege, der Geschichtsforschung, dem Vereinswesen, dem überlieferten Handwerk oder auch der Kommunalpolitik widmen. Das "Engagement für Kultur, Sport und Tourismus" beinhaltet besondere Aktivitäten auf dem Gebiet von Kunst, Kultur, Musik oder Theater, Vereins-, Breiten- und auch Profisport sowie den Tourismus.

Der Sonderpreis "Jung und engagiert im ERZ" wird an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre für besonders engagierte und außergewöhnliche Leistungen verliehen. Einzureichen sind die Vorschläge im Landratsamt, Büro des Landrates, Stichwort: ERZgeBÜRGER, Paulus-Jenisius-Straße 24 in 09456 Annaberg-Buchholz oder per E-Mail: Erzgebuerger@ kreis-erz.de.