Weltmeister liefert Kostproben seines Könnens

Radsport Trial-Experte Marco Hösel bringt Zuschauer zum Staunen

Großolbersdorf. 

Großolbersdorf. Der mehrfache Fahrradtrial-Weltmeister Marco Hösel hat in der Großolbersdorfer Turnhalle eine Kostprobe seines Könnens abgeliefert. Nachdem er zunächst über meterhohe Holzpaletten gesprungen war, wurde es richtig spektakulär. Der 38-jährige Stollberger bat vier Zuschauer nach vorn, über die er mit seinem Fahrrad sprang.

Für Hösel war das kein Problem, auch wenn die Zahl seiner Show-Auftritte sinkt. "Früher waren es bis zu 70 Shows pro Jahr, jetzt sind es nur noch 30", sagt der Erzgebirger, der anlässlich des Fan-Turniers der Großolbersdorfer Radballer gekommen war. Zwischen dieser Sportart und dem Trial sieht er durchaus Parallelen: "Es ist viel Balancegefühl gefragt, wenn man Vorder- und Hinterrad umsetzt." Zeit zum Mitspielen hatte Hösel aber nicht. Unter den 14 Teams sicherten sich mit Max Golla und Nick Schreiter zwei Lokalmatadoren den Sieg.