Wenn das Pokalregal zu klein wird

Laufen Karin Riedel gewinnt Cup

Hundshübel. Karin Riedel vom Marathonverein Eibenstock hat den Westerzgebirgscup, der 2012 seine 16. Auflage erfahren hat, in ihrer Altersklasse gewonnen. Die 45-Jährige setzte sich gegen die Konkurrenz durch und holte sich den Gesamtsieg. Überraschend kam der Erfolg für die Lehrerin nicht: "Es stand schon nach dem 4. Lauf in Johanngeorgenstadt fest. Für mich ist es wichtig, dass ich mein Leistungsniveau halte und vielleicht noch ein Stück besser werde. Bei solchen Cup-Serien kommt es immer darauf an, wer am Start ist." Der Cup im Erzgebirge ist allerdings nicht der einzige, wo Karin Riedel in dieser Saison erfolgreich teilgenommen hat. Beim Moosmann-Cup in Grünbach hat die Hundshüblerin beim Abschlusslauf in der Altersklasse den 1. Platz eingefahren und in der Gesamtwertung den Silber-Pokal abgeräumt. "Wenn ein Wetterumschwung und kalte Luft im Spiel sind, wird es ganz schön schwer." Über den Pokal freut sich Riedel und schmunzelt: "Das Regal wird langsam zu klein für die vielen Pokale." Als nächstes steht am 28. Oktober in Glauchau der Herbstlauf an: dort will Karin Riedel den Halbmarathon absolvieren. "Das ist das, worauf ich momentan hinarbeite", erklärt Riedel. Im Winter ist die Sportlerin ebenfalls aktiv und als Langläuferin unterwegs.