Wer Abenteuer sucht, wird hier fündig

Hilfswerk Ortsverband Annaberg sucht neue Mitstreiter

Die THW-Jugend probt den Ernstfall. Foto: Ilka Ruck

Ehrenfriedersdorf. Wenn die Mädchen und Jungen vom THW Ortsverband Annaberg ihre Übungen absolvieren, dann geht es lebhaft und spannend zu. So auch am Samstag vor dem THW Domizil im Ehrenfriedersdorfer Gewerbegebiet. Hier konnten die acht Mitglieder der Jugendgruppe wieder einmal zeigen, was sie bisher gelernt haben. Und das ist eine ganze Menge. Denn für Jugendliche, die Spaß und Spannung lieben, technisch interessiert sind und dabei auch gute Freunde finden möchten, ist die THW-Jugend genau die richtige Jugendorganisation.

Unter dem Motto "Spielend Helfen Lernen" können junge Leute im Alter von zehn bis 18 Jahren in der THW-Jugend Mitglied werden. Ziel ist es, die Jugendlichen in spielerischer Form an die Technik des THW heranzuführen. Wie gut das funktioniert, bewiesen die Kinder und Jugendlichen bei Wettkämpfen, wo sie bereits einige Pokale gewonnen haben.

Sophie Reuter ist Jugendbetreuerin bei der THW-Jugend und für diese wirbt die 18-Jährige immer wieder gern: "Wenn ihr Abwechslung, echte Abenteuer und garantierten Spaß sucht, dann kommt zu uns. Das THW bietet spannende Erlebnisse mit moderner Technik, eine tolle Gemeinschaft und erlebnisreiche Tage. Außerdem bekommt ihr das Wissen, um anderen Menschen zu helfen."

Beim THW-Ortsverband Annaberg sind 47 Aktive und acht Jugendliche ehrenamtlich dabei. Alexander Haase ist Zugführer und kennt sich natürlich bei seiner Truppe bestens aus. Er erklärt: "All unsere Leute bringen sich freiwillig in ihrer Freizeit mit ein. Unsere Hauptaufgabe ist der Katastrophenschutz und hier waren wir fast überall vor Ort, egal ob Hochwasser oder Stromausfall."