• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wer sich engagiert, kann gewinnen

Initiative Bürgerpreis Erzgebirge 2014 wurde gestartet - der erste Kandidat ist schon da

Bereits zum elften Mal wurde am Dienstag der "Bürgerpreis Erzgebirge" 2014 gestartet. Dass die Auftaktveranstaltung mit der Erzgebirgssparkasse und deren Vorstandsvorsitzenden Roland Manz, Landrat Frank Vogel, Andreas Mey von der Freien Presse sowie dem Bundestagsabgeordneten Günter Baumann im Familienzentrum Annaberg stattfand, hatte seinen Grund. Denn das Familienzentrum ist zugleich der erste Vorschlag für den diesjährigen Bürgerpreis und steht mit seinem Engagement für das Motto "Vielfalt fördern - Gemeinschaft erleben". Der "Bürgerpreis Erzgebirge 2014" ist eine Initiative für Bürgerengagement und wird von der Erzgebirgssparkasse mit 6.000 Euro dotiert. Medienpartner ist die "Freie Presse", die einen Sonderpreis von 1.000 Euro stiftet. Als Schirmherr fungiert Landrat Frank Vogel. Günter Baumann betonte: "Deutschland lebt vom Ehrenamt und die Politik will das ehrenamtliche Engagement vermehrt fördern. Wichtig ist es, die Ehrenamtlichen in den Mittelpunkt zu stellen." Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema würdigt der Deutsche Bürgerpreis den gesellschaftlichen Beitrag aller freiwillig engagierten Personen, Projekte und Unternehmer, deren Engagement Teilhabe, Toleranz und Akzeptanz fördert, den Gemeinschaftssinn stärkt und das Miteinander aller verbessert. Diese Freiwilligen und ihre Projekte stehen im Mittelpunkt. "Wir wünschen uns eine breite Beteiligung und das nicht nur von Vereinen und Verbänden, sondern auch von Einzelpersonen. Denn auch hier gibt es viele", betonte Frank Vogel. Jeder, der sich in punkto "Vielfalt fördern - Gemeinschaft erleben" ehrenamtlich engagiert, kann sich bis zum 30. Juni 2014 für den Bürgerpreis bewerben oder vorgeschlagen werden. Unterlagen gibt es unter www.buergerpreis-erzgebirge.de. Vorschläge können online sowie in den Geschäftsstellen der "Freie Presse" und der Erzgebirgssparkasse abgegeben werden.