Werben für die Saigerhütte

Kultur Nächster Bergmannstag steigt in Olbernhau

werben-fuer-die-saigerhuette
Das Musikkorps der Stadt Olbernhau ist, wie hier in Ehrenfriedersdorf, bei vielen Paraden dabei. Foto: Ilka Ruck

Olbernhau. Die Stadt Olbernhau ist 2022 Gastgeber für das größte sächsische Standestreffen der Bergmanns-, Hütten - und Knappenvereine. Beim 5. Bergmannstag vom 8. bis 10. September in Ehrenfriedersdorf erhielt der Bürgermeister der Stadt Olbernhau Heinz-Peter Haustein aus den Händen von Silke Franzl, Bürgermeisterin der Gastgeberstadt, den Staffelstab - die Bergbarde - überreicht.

Damit findet das größte bergmännische Treffen des Freistaates erstmals in einer rein hüttenmännisch geprägten Stadt statt. Neben der Stadt als Ausrichter wird die Veranstaltung getragen vom Saigerhüttenverein Olbernhau-Grünthal e.V. mit seiner Saigerhüttenknappschaft und dem Musikkorps der Stadt Olbernhau, welche die 453-jährige Geschichte der Metallurgie in Olbernhau erhalten und pflegen.

Musikkorps der Stadt Olbernhau ist offizieller Botschafter des Erzgebirges

Der Saigerhüttenverein hat sich das Ziel gestellt die Saigerhütte und die daraus hervorgegangen Nachfolgebetriebe vor dem Vergessen zu bewahren und die Stadt Olbernhau sowie die im Saigerhüttengelände ansässigen Unternehmen bei der Erhaltung der Gebäude und Geschichte zu unterstützen. Eine Hauptaufgabe des Vereins ist das Werben für die Saigerhütte selbst.

Mit der dem Verein angeschlossenen Saigerhüttenknappschaft und dem Musikkorps der Stadt Olbernhau unterhält er zwei wichtige Werbeträger für die Saigerhütte, welche nicht nur im Erzgebirge sondern darüber hinaus wichtige Botschafter sind. Dabei ist das Musikkorps in seinen Saigerhüttentrachten von 1831 auch als offizieller Botschafter des Erzgebirges unterwegs.

So nehmen Knappen und Musikanten an zahlreichen Bergmännischen Brauchtumsveranstaltungen teil, wie dem 13. Deutschen Bergmannstag Ende Juni 2018 in Essen und Bochum.