Wettkampf: Wer schwimmt am schnellsten?

Schwimmen Zwönitz veranstaltet 23. Vereinsmeisterschaften

wettkampf-wer-schwimmt-am-schnellsten
Valentin Conrad von "Tanne" erhielt den begehrten Pokal. Foto: Seidel/PB AL

Zwönitz. Am 18. November fanden in der Zwönitzer Schwimmhalle die 23. Offenen Vereinsmeisterschaften im Streckenschwimmen statt. Zu der Breitensportveranstaltung der Stadt Zwönitz waren neben dem Ausrichter-Schwimmteams vom SV 07 Annaberg-Buchholz, von der DLRG Zwickau und den Thalheimern mit 23 Aktiven am Start. Ziel war es, in vier Minuten eine maximale Meterzahl zu schwimmen, die in die Wertung einfloss.

"Von jedem eingeladenem Verein hätten höchstens 20 Schwimmer an den Start gehen können, der Jahrgang 2010 und jünger wurden aber extra gewertet. Wir hatten uns diesmal entschieden, die Jahrgänge bis 2007 und jünger mit Aktiven aus unserem Breitensportbereich zu besetzen", sagte Wolfgang Seidel, Abteilungsleiter Tanne.

Erste Plätze in ihren Altersklassen belegten Letty Blei als jüngster Starter mit sechs Jahren, Tobias Weber, Valentin Conrad, Alina Hausotte, Jacob Münzner, Sarah-Cassandra Wolf und Toni Fankhänel. Valentin vom SV Tanne Thalheim legte mit 287 Metern die weiteste Strecke bei den männlichen Teilnehmern zurück und konnte dafür den begehrten Pokal entgegennehmen.

Am 2. Dezember folgt der Sprintertag in Annaberg-Buchholz.