• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Wie eine Firma aus dem Erzgebirge für Furore in Hong Kong sorgt

Holzkunst Hello Kitty aus dem Erzgebirge begeistert in Hongkonger Einkaufszentrum

Seiffen. 

Seiffen. Hello Kitty feiert ihren 45. Geburtstag - und der japanische Mutterkonzern Sanrio schenkt ihr dazu eine Kitty-Crossover-Figur mit den Müllerchen-Räuchermännern aus dem Erzgebirge! "Bereits vor zwei Jahren kam Sanrio auf uns zu, um mit uns gemeinsam dieses besondere Geburtstagsgeschenk für Hello Kitty zu entwickeln", so Ringo Müller, Geschäftsführer der Kleinkunst aus dem Erzgebirge Müller GmbH aus Seiffen. "Nun präsentieren wir die Bratapfelduft räuchernde Kitty als einmalige und weltweit limitierte Auflage im erzgebirgisch-asiatischen Crossover-Design vor einem begeisterten Hongkonger Publikum."

Langjähriger Kooperation mit dem Hello Kotty Mutterkonzern

Die erzgebirgischen Müllerchen stehen bei den Asiaten hoch im Kurs. Bereits seit sieben Jahren gestaltet die Firma Müller aus Seiffen in wechselnden Shopping-Malls in Hongkong Weihnachtsausstellungen mit überlebensgroßen Figuren - "für den dynamischen asiatischen Markt ist dies eine Zusammenarbeit von beachtlicher Kontinuität", bemerkt Müller, der selbst schon mehrmals in Hongkong zu Handwerkspräsentationen vor Ort war. Das Highlight der diesjährigen Ausstellung im Einkaufszentrum tmtplaza ist ein mehr als 4,50 Meter hoher Müllerchen-Tourist, dessen Kamera-Objektiv sich zu einer regenbogenbunten Kinderrutsche öffnet - begleitet von einer überlebensgroßen Hello Kitty. Ergänzt wird das erzgebirgische Weihnachtsangebot in Hongkong durch zahlreiche Aktionen für Kinder.

"Das Medieninteresse in Asien für dieses Projekt ist riesig", so Müller. "Wir sind dort als echte Botschafter des Erzgebirges unterwegs und konnten auch schon viele für einen Besuch bei uns hier begeistern."

Das Unternehmen Kleinkunst aus dem Erzgebirge Müller steht für die gelungene Verbindung von Innovation und Tradition aus dem Erzgebirge. Seit dem Jahr 2001 liegen die Geschicke der Werkstätten in der Hand von Ringo Müller. Dadurch bleibt die handwerkliche Tradition nunmehr in der vierten Generation lebendig. Die Firma Müller aus Seiffen ist international sehr aktiv und vertreibt seine Produkte von Asien bis in die USA.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!