• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie in alten Zeiten

Ferienaktion Zeitreise ins Mittelalter

Kurort Oberwiesenthal. 

"Hier ist es voll cool", schwärmte Luca und hämmerte sofort wieder auf der Tastatur des Computers die neuesten Schlagzeilen der Zwergenstädter Zeitung ein. Der 10-jährige Oberwiesenthaler gehörte zu den über 110 Mädchen und Jungen, die fünf spannende Tage in der "Wiesenthaler Zwergenstadt" verbrachten. Und diesmal war es besonders interessant, denn das Oberwiesenthaler Familienzentrum "Wiesenthaler Freizeitkiste" hatte sich mit dem Motto "Wie in alten Zeiten" das Thema Mittelalter auf die Fahne geschrieben. Logisch, an Computer war damals nicht zu denken, doch auf Papierrollen schreiben, dass wollte das Presseteam nun auch nicht. Heike Fudel ist die Vorsitzende des Vereines und stemmte mit ihrem Zeitungsteam die Redaktion. Auch sie sagte begeistert: "Unsere Pressestelle ist natürlich die Amtsstube in der sich alle Kinder anmelden müssen und wo die Ausweise gedruckt werden. Überhaupt gibt es in unserer Zwergenstadt jede Menge Arbeitsstellen. Denn schließlich müssen die Bewohner mit irgendetwas Geld, sprich den Zwergentaler verdienen." Da die "Wiesenthaler Zwergenstadt" eine komplette Stadt für Kinder war, mussten diese sie auch selbst betreiben und verwalten, und das genauso wie im Mittelalter. Da wo es möglich war, tauchten die Kinder in frühere Zeiten ein und verdingten sich in der Spinnerei, der Brotbäckerei der Waffelbäckerei, bei der Arbeitsvermittlung, in der Amtsstube oder in der Kräuterküche. Doch auch Kunsthandwerk, Badehaus, Trödelmarkt, Gaukler und Musikanten sowie Geldwechsler machten den Alltag in der Zwergenstadt zu einem tollen Ferienspaß.



Prospekte