Wilde Verfolgungsjagd in Neukirchen

Blaulicht Polizei sucht Zeugen zum Vorfall vom Montagnacht

Neukirchen/ Erzgebirge. 

Neukirchen/ Erzgebirge. In der Nacht zum Dienstag kam die Polizei in der Gartenstadtstraße zum Einsatz. Zeugen hatten zunächst Geschrei aus Richtung des Penny-Markt-Parkplatzes gehört. Anschließend hatten sie beobachtet, wie ein bislang unbekannter, dem Anschein nach nicht deutscher Mann offenbar von einem weiteren Mann verfolgt wurde. Der Erste bat die Zeugen, die Polizei zu verständigen. Anschließend rannte er davon. Der Verfolger stieg seinerseits in einen VW, in dem weitere Personen saßen. Einer aus diesem Fahrzeug soll auch den Hitlergruß gezeigt haben. Danach fuhren sie davon. Alarmierte Polizisten stellten kurz darauf im Zuge der Tatortbereichsfahndung das beschriebene Fahrzeug fest und erhoben die Identitäten der drei Insassen (18/20/21, deutsche Staatsangehörigkeit).

 

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen müssen das Geschehen im Vorfeld, offenbar im Bereich des Parkplatzes des Penny- Marktes, sowie die möglichen Tathandlungen der im PKW VW festgestellten Personen erhellt werden. Daher sucht die Polizei weitere Zeugen, welche die Situation beobachtet haben. Insbesondere wird auch der unbekannte Mann, der scheinbar verfolgt wurde, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!