• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Wildwuchs beseitigt

Baureport Rückbau der Kläranlage

Schwarzenberg. 

Auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage "Nord" unterhalb des Stadtteils Hofgarten beginnen in diesen Tagen Bauarbeiten. Bereits in den 70er Jahren wurde die Kläranlage außer Betrieb genommen. Sie diente ursprünglich der Abwasserbeseitigung während der Entstehung des Wohngebietes und den ersten Nutzungsjahren. In den vergangenen Jahrzehnten entstand sehr viel Wildwuchs. Die Betonteile der ehemaligen Kläranlage und die Wege sind kaum mehr sichtbar. Vor dem Rückbau der sind Rückschnitt und Fällung des Baumbewuchses erforderlich. Es handelt sich um zahlreiche Bäume und Sträucher unterschiedlicher Größe im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. Die Firma begann Ende August mit den Arbeiten und wird vor Ort das Material aufarbeiten. Zur Wohnbebauung des Stadtteiles Hofgarten hin bleibt ein Streifen mit Bäumen und Bewuchs stehen. Nach den Bauarbeiten im darunter liegenden Bereich erfolgt eine Neubepflanzung mit Hecken und Sträuchern. Die beauftragte Firma aus Rodewisch wird auch auf dem Gelände der Rollerbahn vor Beginn der Baumaßnahme "Sanierung Rollerskigelände" Bäume fällen. Das Wurzelwerk schädigt dort im Gelände die Rollskibahn, was für den Trainingsbetrieb der Nachwuchsbiathleten zunehmend ein Sicherheitsrisiko durch Heben des Teerbelages darstellt. Der PSV Schwarzenberg hat mittlerweile von der Sächsischen Aufbaubank die Förderzusage zur Sanierung erhalten. Derzeit gibt es Abstimmungen zur Zeitplanung der Baumaßnahme zwischen dem Verein und der Stadt als Eigentümer des Geländes.

Gesamtkostenschätzung rund 124.000 Euro, gefördert mit etwa 50 Prozent, die Restfinanzierung erfolgt durch Zuschuss der Stadt mit etwa 55.493 Euro.



Prospekte