Wintereinbruch im Erzgebirge: Erste Schneeflocken am Fichtelberg!

Wetter Tief "XLYA" zieht über Deutschland

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Das Tief "XYLA" hat Deutschland fest im Griff und hat den Sommer für dieses Jahr beendet. Das Tief über Polen lenkt momentan sehr kühle Luft aus dem Norden nach Deutschland. Dazu zog vergangene Nacht ein Regengebiet von Tschechien nach Sachsen. Durch die kühle Luft sank die Schneefallgrenze auf 1000 Meter. Auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg konnte sich am frühen Morgen eine dünne Schneedecke ausbilden. Gegenstände und Autos wurden mit einer Schneedecke bedeckt. Eine weiße Überraschung für die Touristen auf dem Fichtelberg am frühen Samstagmorgen. In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen wieder ansteigen.