• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Wintersaisonvorbereitungen am Fichtelberg laufen auf Hochtouren

Wintersport 18 Schneekanonen und 100 Lanzen peitschen den Kunstschnee auf die Pisten

Am nächsten Wochenende ist in Oberwiesenthal offiziell Winteropening. Die Vorbereitungen für den Start in die Wintersportsaison seitens der beteiligten Stellen laufen derzeit auf Hochtouren. In der Nacht zu Dienstag hat das Team der Fichtelberg-Schwebebahn mit der Beschneiung begonnen. Insgesamt 18 Schneekanonen und 100 Lanzen peitschen den Kunstschnee auf den Skihang unter der Seilbahn und die Loipe in der Skiarena Oberwiesenthal.

Möglich machte dies der anhaltende Nachtfrost der letzten Tage. Denn für das Beschneien sind Temperaturen von mindestens minus 3 Grad Celsius erforderlich. In der vorletzten Nacht war es mit zweistelligen Minusgraden am Fichtelberg bereits bitterkalt. Bis zum Wochenende soll die Wetterlage anhalten. Anschließend soll es wieder etwas wärmer werden.

Dann wird sich herausstellen, ob sich der Aufwand bei der Kunstschnee-Produktion auszahlt. In der Skiarena war bereits diesen Samstag der Saison-Auftakt geplant. Der Geschäftsführer vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal bedauerte jedoch: "Wir können die Saisoneröffnung aufgrund der wenigen Schneeressourcen leider nicht machen."



Prospekte