Wintersportspaß mit dem Kiddy-Cup

Aktion Schönbrunner Zwerge meistern die Stationen am besten

wintersportspass-mit-dem-kiddy-cup
Moritz Knüppel von der Evangelischen Kindertagesstätte Apfelbäumchen in Lippersdorf beim Erklimmen des Hügels. Foto: Jan Görner

Gelobtland. Die Kita "Zwergenland" aus Schönbrunn hat den diesjährigen Winter-Kiddy-Cup gewonnen. Ihr folgten die "Villa Zwergenland aus Lauterbach und die "Rappelkiste" aus Gebirge auf die Podestplätze.

Über 100 Knirpse tobten umher

Die weiteste Anreise nahmen die Mädchen und Jungen der Evangelischen Kindertagesstätte "Apfelbäumchen" aus Lippersdorf in Kauf. Insgesamt acht Kitas mit mehr als 100 Kindern waren dabei. "Wir sind vergangenes Jahr schon dabei gewesen. Das ist eine schöne Aktion. Die Kinder sind an der frischen Luft, beschäftigen sich mit Wintersport und haben ihren Spaß dabei", so deren Leiterin Kathrin Britsche.

Verein entdeckte begabte Wintersportler

Genau das möchte der Kreissportbund erreichen, wie der verantwortliche Sportjugendkoordinator Fabian Göbel versicherte. Vier Stationen standen auf dem Plan. Je ein Parcours war für die Skilangläufer und das Schlittenziehen aufgebaut. Außerdem ging es zum Po-Rutscherrennen und zum aus Laufen und Zielwerfen kombinierten Biathlon. Unterstützt wurde der Kiddy-Cup wie immer vom ATSV Gebirge/Gelobtland. Der Verein nutzt die Veranstaltung gern zur Talentsichtung. Auch dieses Mal sind dem Team mehrere begabte Wintersportler aufgefallen. "Wir werden sie ansprechen und versuchen für unseren Verein zu gewinnen", sagte das ATSV-Vorstandsmitglied Bernd Schlottig.