• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Winterstein-Theater startet in die 127. Spielzeit

kultur Kult-Rock-Musical "The Rocky Horror Show" sorgt für pures Vergnügen

Annaberg-Buchholz Sie wird vielseitig und sehr spannend: Die 127. Spielzeit des Annaberger Eduard-von-Winterstein-Theaters. Intendant Ingolf Huhn und Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi gaben am Mittwoch Einblicke in all das, was geboten wird. Zuvor freute sich Ingolf Huhn über die gute Resonanz in der letzten Saison und der noch laufenden Greifenstein-Festspiele. Er sagte: "100.983 Besucherinnen und Besucher konnten im vorigen Jahr im Theater gezählt werden. Das hat es seit der Wende nicht gegeben.

Maßstäbe für neue Spielzeit sind gesetzt

Auch bei den die Greifenstein-Festspielen können wir zufrieden sein. Der neue Räuber Hotzenplotz schlägt alle Rekorde und auch das Nachtspektakel 'Elfen-Feuer' ist im sechsten Jahr noch erfolgreich." Dies alles setzt Maßstäbe für die neue Spielzeit, die am 21. September mit einem großen Theaterfest eröffnet wird. Dabei darf man sich schon auf das neue Programm mit zahlreichen Höhepunkten und Neuinszenierungen freuen.

Zehn Premieren und ein abwechslungsreiches Programm

Angesagt sind zehn Premieren, zehn Philharmonische Konzerte, glanzvolle Ballabende aber auch Kirchenkonzerte und Lesungen. Wie immer wird es viel Interessantes und Lehrreiches beim Kinder- und Jugendtheater geben. Dazu gehören Theater im Klassenzimmer, Schultheatertage und Schülerkonzerte sowie Poetry Slam. Auf dem Plan stehen ebenso Einführungen und Publikumsgespräche, eine "lange nacht des gegenwarts- theaters" zum Thema Fußball, ein abwechslungsreiches Programm auf der Studiobühne und Klassik am Nachmittag.

Zu den Rennern gehören neben der englischen Komödie, "Wird schon schiefgehen" sowie dem Musical "Cinderella", das wunderbare Ohrwürmer zu bieten hat, sicherlich auch das Kult- Rock-Musical von Richard O'Brien "The Rocky Horror Show". Mehr zum Spielplan gibt es hier.



Prospekte