• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Wintertraum auf dem Fichtelberg: Neuschnee sorgt für malerisches Landschaftsbild

Winter Schnee wird mit offenen Armen empfangen

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Schneeschauer haben am Donnerstagabend selbst in tieferen Regionen für die erste geschlossene Schneedecke gebracht. Ein Verkehrschoas blieb zum Glück aus. In Frankenberg im Landkreis Mittelsachsen, welches 262 Meter ü. N.N. liegt, fielen binnen kurzer Zeit bis zu vier Zentimeter Neuschnee. Der Schnee bedeckte Autos, Bäume und Gegenstände und sorgte für rutschige Straßen.

Schnee wird mit offenen Armen empfangen

Schnee bis in die tieferen Regionen hatte man in den vergangenen Jahren selten erlebt, umso mehr freute man sich hier. Wer den tiefsten Winter erleben möchte, sollte einen Besuch nach Oberwiesenthal wagen. Hier herrschte am Donnerstagabend tiefster Winter mit einer Schneehöhe von 36 Zentimeter. Erstmals seit den vergangenen Tagen, riss der Himmel am Donnerstag endlich auf. So schnell wieder die Sterne funkelten, sank auch die Temperatur in den Keller.

Minus 10 Grad auf dem Fichtelberg

Knackig kalte minus 10 Grad herrschen auf dem Fichtelberg. Die Schneekanonen liefen am Abend pausenlos. Wintersport sowie Tourismus ist hier allerdings, wie auch im restlichen Sachsen, durch die hohen Corona Zahlen nicht möglich. Die Bedingungen wären momentan ideal.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!