Wölfe lassen Gästen aus Hamburg keine Chance

Eishockey Gelungener Start für Schönheider in Verzahnungsrunde

woelfe-lassen-gaesten-aus-hamburg-keine-chance
Petr Kukla hat im Spiel gegen Hamburg vier Tore für die Schönheider Wölfe erzielt. Foto: Ralf Wendland

Schönheide. Die Schönheider Wölfe sind als Regionalligameister der Staffel Nord erfolgreich in die Verzahnungsrunde mit der Staffel Ost gestartet. Die Gäste vom Hamburger SV hat man vor heimischer Kulisse mit 554 Zuschauern förmlich vom Eis gefegt. Am Ende stand ein ungefährdeter 11:0 (5:0; 2:0; 4:0)-Sieg.

Derby gegen Chemnitz Crashers

In den letzten Wochen habe man sich bereits auf diese Runde vorbereitet, sagt Trainer Sven Schröder: "Wir haben die letzten Wochen ein bisschen härter im Training gearbeitet und ich denke, man hat den Jungs auch angesehen, dass es im Spiel um etwas ging." Florian Heinz und Petr Kukla trafen jeweils vier Mal. Außerdem haben sich Leon Marko, Vincent Wolf und Jordan Klotz in die Torschützenliste eingetragen. Nach dem Erfolg steht die nächste Aufgabe bereits am Samstag an. Dann geht es im heimischen Wolfsbau 19:30 Uhr im Derby gegen die Chemnitz Crashers. Dort müsse man die volle Leistung abrufen, so Schröder: "Wenn wir das tun, sind wir schwer zu bespielen und schwer zu schlagen." Es ist definitiv ein spannendes Spiel zu erwarten.