Wölfe: So schwer werden die nächsten Spiele

Eishockey EHV Schönheide müssen gegen Alligators und Indians ran

woelfe-so-schwer-werden-die-naechsten-spiele
Die Schönheider Wölfe empfangen die Höchstadt Alligators im Wolfsbau in Schönheide. Foto: R. Wendland

Schönheide. Die Eishockey-Wölfe des EHV Schönheide haben zwei richtungsweisende Spiele vor der Brust. Es geht um die ersten beiden Plätze in der Gruppe A in der Verzahnungsrunde.

Die ersten Punkte können die Wölfe am 27. Januar einfahren - vor heimsicher Kulisse im Wolfsbau in Schönheide empfängt man die Höchstadt Alligators. Spielbeginn ist 19 Uhr. In der Hauptrunde der Oberliga Süd sind beide Teams schon viermal aufeinander getroffen.

Die Alligators haben im direkten Vergleich mit drei Erfolgen die Nase vorn. Beim letzten Aufeinandertreffen in Schönheide hatten allerdings die Wölfe den Sieg davon getragen. Die drei verlorenen Punkte dort fehlten den Höchstadt Alligators, um sich für die Meisterrunde der Oberliga Süd zu qualifizieren. Es wird also spannend auf dem Eis.

Gleich am 29. Januar steht für die Schönheider Wölfe das nächste Spiel an. Dann geht es auswärts nach Oberschwaben. Dort trifft der EHV Schönheide um 18:30 Uhr erstmalig in der Vereinsgeschichte bei einem Pflichtspiel auf den amtierenden Bayernligameister ECDC Memmingen. Für die Wölfe ein gänzlich unbekannter und keinesfalls ein leichter Gegner, denn die Memmingen Indians wollen um einen der vier Startplätze für die kommende Saison in der Oberliga Süd mitreden.