Wölfe stecken im Tabellen-Keller

Eishockey EHV Schönheide empfängt als nächstes den EV Landshut

Für den EHV Schönheide geht es am morgigen Sonntag wieder auf heimischem Eis auf Punktejagd. Im Wolfsbau empfängt man zum Spiel in der Oberliga Süd den EV Landshut. Spielbeginn ist 18 Uhr. Die Wölfe, die diese Saison erstmalig in der Süd-Staffel spielen, haben es nicht leicht, denn man trifft dort auf starke Mannschaften. Derzeit steht man abgeschlagen im Tabellen-Keller und hält die Rote Laterne. Im Wolfsbau musste man sich zuletzt den Blue Devils Weiden mit 1:3 (0:2, 1:1, 0:0) geschlagen geben. Die Männer um Trainer Norbert Pascha hatten sich für dieses Spiel viel vorgenommen, aber die Gäste aus der Oberpfalz haben vor 600 Zuschauern im Wolfsbau die Oberhand behalten und holten sich den Sieg. Über weite Strecken sei die Partie ausgeglichen gewesen, sagt Markus Gläß, Leiter Spielbetrieb des EHV. Doch das reichte nicht aus, um zu punkten. Was die Wölfe etwas aus der Bahn geworfen hat, war die schnelle 1:0-Führung durch die Gäste: Bereits nach 66 Sekunden Spielzeit klingelte es im Schönheider Kasten. An diesem Rückstand hatten die Wölfe zu knabbern. Es dauerte einige Zeit, bis man ins Spiel gefunden hatte. Die beiden Teams begegneten sich dann ab der Mitte des ersten Drittels auf Augenhöhe. Allerdings waren es die Blue Devils, die zielstrebig agierten und einen Fehler der Wölfe nutzten, um zum 2:0 zu erhöhen. Im zweiten Drittel fiel dann auf beiden Seiten jeweils ein Tor.