WSG-Frauen gut auf Kurs in Bezirksliga

Volleyball Auswärtssieg in Auerbach

wsg-frauen-gut-auf-kurs-in-bezirksliga
Die WSG-Frauen - hier Kristin Kakies, Anja Schwarz und Stephanie Hähnel (vorn v. li.) - haben gegen den VSV Fortuna Göltzschtal einen Sieg eingefahren. Foto: Ralf Wendland

Schwarzenberg. Die Volleyballerinnen der SG WSG Schwarzenberg-Wildenau/Albernau spielen in der Staffel West der Bezirksklasse Chemnitz eine gute Rolle diese Saison. Aktuell steht das Team um Trainer Jörg Stiefler hinter den Spitzenreitern des VfB Schöneck an zweiter Stelle. Im Spitzenspiel gegeneinander bei dem die WSG-Frauen Heimvorteil hatten, gab es allerdings nichts zu holen. In der Ritter-Georg-Halle, wo man zuvor mit 3:2 (25:12; 25:20; 12:25; 14:25; 19:17) gegen den Jacober Volleyballverein gewonnen hatte, musste man sich schließlich Schöneck deutlich mit 0:3 (27:29; 17:25; 20:25) geschlagen geben. Zuletzt haben die Volleyballerinnen jetzt einen mehr als deutlichen Sieg eingefahren und zwar auswärts im vogtländischen Auerbach. Dort hat man sich mit 3:0 (25:14; 25:9; 25:8) souverän gegen die Mannschaft des VSV Fortuna Göltzschtal durchsetzen können , die aktuell Tabellenletzter ist.

Jetzt haben die WSG-Frauen erst einmal eine etwas längere Spielpause, denn erst am 9. März geht es im Spielbetrieb für sie weiter. Dann empfängt man den FSV Reichenbach und die Volleys Zwickau. Bis dahin ist noch etwas Zeit zum Trainieren und für eine ordentliche Vorbereitung.