Youngtimer kracht in Bäume und fängt Feuer

Unfall Fahrer wird bei Unglück auf der B174 schwer verletzt

Foto: Bernd März

Großolbersdorf. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am Freitag gegen 12:30 Uhr die Feuerwehr Großolbersdorf, Polizei und Rettungsdienst gerufen. Auf der B 174 verunglückte der Fahrer eines Youngtimers zwischen Großolbersdorf und Hohndorf. Mit viel zu hoher Geschwindigkeit befuhr der Fahrer eines BMW 318i die Strecke in Richtung Hohndorf, als er nach einer Kuppe nach rechts von der Fahrbahn abkam, mehrere hundert Meter über ein Feld schoss und frontal gegen eine Baumreihe krachte. Dabei bohrten sich die Bäume regelrecht in den Motorbereich hinein.

Der Fahrer hatte Glück, dass er in seinem Fahrzeug nicht eingeklemmt gewesen ist, da das Fahrzeug Feuer fing. Nur durch das schnelle Handeln der Großolbersdorfer Kameraden konnte der Entstehungsbrand zügig gelöscht werden. Der Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein Abschleppunternehmen musste den völlig zerstörten Youngtimer bergen. Dies tat selbst dem Fahrer des Abschleppunternehmens weh, denn der BMW war in einem sehr guten Zustand und hätte locker das Oldtimeralter erreichen können, nun ist dieser jedoch ein Fall für die Schrottpresse.

Die viel befahrene B 174 ist eine wichtige Verkehrsader zwischen der A 72 und Prag. In letzter Zeit kam es hier vermehrt zu Unfällen. Erst vor einigen Wochen krachten 2 PKW frontal zusammen. Gestern fuhr eine Autofahrerin mit 3,0 Promille auf eine andere Auto Fahrerin auf und schob sie gegen eine Ampel. Die Folge war ein gebrochener Halswirbel bei der Geschädigten und der Führerscheinentzug bei der Verursacherin.