Zahlreicher Nachwuchs beim Ski-Verein

Verein SV Schönheide nimmt positive Entwicklung wahr

zahlreicher-nachwuchs-beim-ski-verein
Andreas Unger ist der Vorsitzende des Skivereins Schönheide. Foto: R. Wendland

Schönheide. Beim SV Schönheide liegt das Hauptaugenmerk im Winter auf Langlauf und im Sommer sind die Aktiven bei verschiedensten Lauf-Veranstaltungen in der Region unterwegs. Auch einige Triathleten gehören zum Team. Aktuell zählt man 160 Mitglieder. Vereinschef Andreas Unger sagt: "Gerade im Kinder- und Jugendbereich sind wir sehr gut aufgestellt. Wir bieten an zwei Tagen Training an, Mittwoch und Samstag."

Zu wenig Übungsleiter für die Kinder

Im Training sind zwischen 35 und 40 Kinder im Alter von sieben und fünfzehn Jahren. Außerdem gibt es seit letztem Jahr eine Vorschulkindergruppe mit Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren. Auf der einen Seite freut man sich, dass die Entwicklung so positiv ist, auf der anderen Seite kommt man an die Grenzen des Machbaren. "Wir haben zu wenig Übungsleiter, um die große Schar der Kinder zu betreuen", erklärt Unger. Der Verein hat eine über 100-jährige Tradition. Selbst richten die Schönheider 2018 vier Wettkämpfe aus. Dazu zählt eine Ortsmeisterschaft im Langlauf und Alpin.

Die größte Veranstaltung ist der Stausee-Triathlon Ende Juli im Rahmen vom STV-Cup. Im Rahmen der Erzgebirgsspiele für Kinder und Jugendliche bringen sich die Schönheider in der Disziplin Triathlon mit ein. Im September folgt dann noch der traditionelle Crosslauf.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben