• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ziffert: Auf richtige Leute gesetzt

Fußball FCE-Sportdirektor zieht erste positive Bilanz

Derby folgt Derby: Nach einem torlosen Unentschieden vor heimischem Publikum gegen Hansa Rostock und einem knappen, aber wirklich verdienten 0:1-Sieg bei Rot-Weiß Erfurt ist der FC Erzgebirge Aue am Freitagabend schon wieder gegen Energie Cottbus gefragt. (Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest)

"Leider hat es im Heimspiel gegen Rostock nur zu einem Unentschieden gereicht. Ich glaube mit dem Sieg in Erfurt sind wir wieder im Soll", zieht FCE-Sportdirektor Steffen Ziffert ein erstes positive Resümee. Schließlich hat sein Team aus acht Spielen 14 Punkte geholt: "Das ist natürlich das Positive", so der Sportdirektor: "Die Mannschaft hat gezeigt, wozu sie in der Lage ist. Sie hat gezeigt, dass wir auf die richtigen Leute gesetzt haben." Allerdings sieht Ziffert auch Ansätze für die weitere Arbeit: "Es gibt natürlich noch Problem, die haben wir gesehen. Die werten wir auch aus, daran arbeiten wir, aber ich denke, wir sind auf einem richtigen Weg."

Aber in der 3. Fußballliga bleibt zwischen den Spielen für die Mannschaften wenig Zeit zum Verschnaufen. Es steht bereits die zweite englische Woche der Saison an. Bereits am Dienstag geht es für das Team von Cheftrainer Pavel Dotchev nach Mainz. Ziffert weiß, dass dies ein wahrlich hartes Spiel werden wird, denn die Bubis der Mainzer gehören zu den Spitzenmannschaften der Liga. "Auch dort wollen wir nicht ohne Punkte nach Hause fahren", so Ziffert. Dritter Gegner der englischen Woche ist am Samstag, den 26. September, Holstein Kiel. Diese Begegnung im Sparkassen-Erzgebirgsstadion wird 14 Uhr angestoßen. Anschließend geht es am Tag der deutschen Einheit (3. Oktober, 14 Uhr) beim Halleschen FC weiter, ehe am 18. Oktober (14 Uhr) das nächste Derby im Erzgebirge gegen den 1. FC Magdeburg auf dem Programm steht.



Prospekte