• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Zöblitzer Grundschüler proben für drei Programme

Event Den Auftakt bildet ein Benefizkonzert zu Gunsten des Kirchturms und des Geläuts

Zöblitz. 

Zöblitz. Am Sonntag, dem 27. November findet um 15 Uhr der traditionelle Adventsauftakt in der Zöblitzer Stadtkirche statt. Das Programm wird ausgestaltet von der Grundschule und einigen Musikern aus dem Orte. Es erklingen dabei sowohl Stimmen als auch Instrumente.

Drei Bronzeglocken im Gotteshaus

Der Adventsauftakt ist als Benefizveranstaltung gedacht. "Die Spenden, die dabei eingenommen werden, möchten wir sehr gern für die Sanierung des Zöblitzer Glockenturms und des Geläuts verwenden", erklärt Tobias Haueis vom Glocken-Turm-Ausschuss. Das Gotteshaus beherbergt drei aus historischer Sicht äußerst wertvolle Bronzeglocken. Zwei von ihnen wurden bereits im 15. Jahrhundert gegossen, die dritte Anfang des 18.

"Diese sind sehr ungünstig aufgehängt worden und haben daher einen sehr hohen Verschleiß", erklärt Tobias Haueis. Sie bedürfen dringend einer Sanierung. Der Kirchturm selbst ist stark von Braunfäule betroffen. Auch hier besteht dringender Handlungsbedarf. Die Grundschüler bereiten sich auf dieses Programm mit Liedern, Gedichten, Flötenbeiträgen und einem kleinen Tanz schon seit Wochen vor. In ihrem Kalender stehen zwei weitere Auftritte.

Zwei weitere Autritte

Der erste weitere Auftritt führt sie am Sonntag, dem 4. Dezember nach Sorgau. Dort gestalten einige von ihnen ab 15.30 Uhr das Pyramidenanschieben mit. "Dabei wird es auch ein bisschen lustig zugehen", so die Koordinatorin der Auftritte Ilona Kaden. Das größte und aufwändigste Programm stellt das diesjährige Kindermusical dar. Das gestaltet die komplette Schule mit etwa 150 Kindern. Die Vorbereitungen dafür laufen seit Schuljahresbeginn. Termin dafür ist am 16. Dezember in der Zöblitzer Turnhalle. Beginn ist 17 Uhr. In Mittelpunkt des Musicals stehen Märchen. Ilona Kaden und ihre Kollegin Beate Dietz haben es gemeinsam geschrieben. Sie haben auch bekannte Weihnachtslieder in das Geschehen eingebunden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!