Zoo der Minis: Teresa Weißbach wird Patin für "Anton"

Zoo der Minis Sperlingskauz ist das Maskottchen der Einrichtung

Aue. 

Aue. Der Auer Zoo der Minis schaut auf 60 Jahre seines Bestehens. Eigentlich sollte das mit einer großen Party schon im Mai gefeiert werden, aber durch Corona ist alles in Wasser gefallen. Dennoch möchte man im Zoo übers Jahr Highlights setzen und nicht alles im Sande verlaufen lassen. Man schaut zurück auf die Wurzel. Eine Idee war es gewesen, die Schilder, die an den Gehegen angebracht sind mit Informationen zu den Tieren, nicht länger nur auf Hochdeutsch zu präsentieren, sondern auch auf Erzgebirgisch. Das sei eine Herausforderung gewesen, sagt Bärbel Schroller, die Vorsitzende des Fördervereins "Zoo der Minis". Also hat man sich Hilfe geholt vom Schlettauer Andreas Göbel. Er hat bereits vor einigen Jahren das Buch "Der Kleine Prinz" ins Erzgebirgische übersetzt. "Dann haben wir uns gesagt, wir brauchen ein Maskottchen, damit das Ganze ein Gesicht bekommt. Da haben wir uns schnell auf den Sperlingskauz geeinigt", erzählt Bärbel Schroller. Der Sperlingskauz, der einst als verletztes Wildtier in den Zoo kam, trägt den Namen "Anton" - benannt nach dem Volksdichter und Sänger des Erzgebirges Anton Günther. Und für ihn, so Schroller, habe man einen prominenten Paten gesucht. Wunsch-Kandidatin war von Beginn Teresa Weißbach, die ihre Wurzeln im Erzgebirge hat. Die Schauspielerin ist bekannt aus dem Erzgebirgskrimi, wo sie die Försterin Saskia Bergelt spielt. Die gebürtige Stollbergerin, die auch Botschafterin des Erzgebirges ist, hat nicht lange überlegt und zugesagt. Über Facebook hat Bärbel Schroller Kontakt zu ihr gefunden. Das neue Maskottchen Anton ist seit gut einem Jahr jetzt im Zoo der Minis zuhause und dort bleibt er auch. Der kleine Kerl kann nicht mehr ausgewildert werden aufgrund seiner Verletzung am Flügel.

Gegründet worden ist der heutige Zoo der Minis im Jahr 1960 als Heimattiergarten. Damals bedeutet das, dass die Tiere der Heimat präsentiert werden. Und schon damals hatte man in Aue ein Maskottchen und das war Waldkauz "Anton", der das Logo zierte. Und jetzt ist es passend zum Zoo der Minis Sperlingskauz Anton. In Aue ist man stolz, dass Teresa Weißbach die Patenschaft übernommen hat.