• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zschopau feiert 24. Schloss- und Schützenfest

Feierlichkeit Vogelschießen und Festumzug locken Besucher

Zschopau. 

Zschopau. Drei Tage lang ist in Zschopau das Schloss- und Schützenfest gefeiert worden. Am Freitag ging es los mit einem Auftritt der Zschopauer Band Harvest, gefolgt von der Rockabilly-Band Good Rockin Daddies. Veranstaltet wurde das Fest wieder von der Stadt Zschopau. Organisatorin Christiane Schlegel war mit dem Zuspruch zufrieden, konnte aber noch keine Besucherzahl nennen: "Wir haben das Fest zum großen Teil auf den Altmarkt verlagert, denn die Bühne ist im Schlosshof unglücklich platziert gewesen."

Zum ersten Mal ein Festumzug

Zu jedem Schloss- und Schützenfest gehört das Vogelschießen. Schützenkönig wurde der Burkhardtsdorfer Raik Pudwell. Zum allerersten Mal gab es in diesem Jahr keinen Festumzug. Karin und Ralf Zenker äußerten Verständnis dafür. "Das ist für die teilnehmenden Vereine immer ein Riesenaufwand, den Umzug alle zwei Jahre durchzuführen reicht doch vollkommen aus", sagten die Zschopauer. Auch der Mittelaltermarkt im Schlosshof fand bei dem Zschopauer Ehepaar keine Zustimmung: "Das passt nicht zum Schloss- und Schützenfest, das geht im Schlosshof unter."



Prospekte