• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Zschopau: Unmut wegen Baustellen

Internet Stadtverwaltung geht wegen Verzögerungen in die Offensive

Zschopau. 

Zschopau. Ursprünglich sollte der Breitbandausbau in Zschopau bereits im März abgeschlossen sein. Allerdings dauern die Arbeiten im Auftrag der Telekom, die bereits im Dezember 2017 begannen, immer noch an. "Wir wurden von Monat zu Monat vertröstet", sagt Oberbürgermeister Arne Sigmund, der derzeit keine Prognose für eine Fertigstellung wagt. Stattdessen kündigte er an, ein Bußgeldverfahren gegen eine beteiligte Baufirma einzuleiten. Ein entsprechender Antrag sei bereits gestellt worden. Offizieller Grund ist dabei das "Nichteinhalten von Auflagen einer verkehrsrechtlichen Anordnung".

Eine Gefahr für die Fußgänger

In einem Schreiben hat sich Sigmund auch direkt an die Deutsche Telekom, um auf die "gravierenden Probleme" im Rahmen des Breitbandausbaus hinzuweisen. Er weist darauf hin, dass in Zschopau sowie dem Ortsteil Krumhermersdorf zahlreiche Baustellen eingerichtet, aber nur nachlässig betreut werden. Insgesamt gibt es 20 solche Stellen, die mitunter Gefahren für Verkehrsteilnehmer und Spaziergänger in sich bergen. Grund: Die erforderliche Sorgfalt zur Absicherung der Baugruben ist laut Zschopaus Oberbürgermeister mitunter nicht gegeben.

Um voranzukommen und eine Lösung für die schwierige Situation zu ermöglichen, wird von der Stadtverwaltung jede Woche ein sogenannter Breitband-Gipfel einberufen. Während sich Vertreter Zschopaus und der Behörden in diesen Treffen austauschen, seien die beteiligten Firmen schon länger nicht mehr erschienen. Zwar gebe es die Information, dass weiter gebaut werde. "Aber getroffene Vereinbarungen, zum Beispiel die Termine zur Schließung von Baugruben, werden nicht eingehalten", betont Sigmund. Er hofft nun auf eine Reaktion der Telekom. Ansonsten müsste die Stadt eventuell selbst Baumaßnahmen einleiten und diese in Rechnung stellen.



Prospekte