Zschopauer Bürger feiern die bunte Jahreszeit

Herbstfest Mehr als 40 Geschäfte waren bis in den Abend geöffnet

Im Grünen Haus wurde Ton verarbeitet. Hausherrin Thorid Weirauch (3.v.re.) zeigte, wie es geht, Kristin und Jamie Rudolph sowie Nicole Uhlig, Nico Valentino Dietz und Heiko Dietz (v.re.) waren mit Feuereifer dabei. Foto: Dirk Trautmann

Zschopau. Eine Aufgabe mit großer Verantwortung hatte Zschopaus Oberbürgermeister am Samstag beim 2. Herbstfest übernommen, denn er grillte über mehrere Stunden hinweg Bratwürste. "Das Fest wurde sehr gut angenommen, es waren mehr Besucher als bei der 1. Auflage unterwegs", sagte Arne Sigmund, der hofft und wünscht, dass das Herbstfest eine jährliche Konstante im Veranstaltungskalender der Großen Kreisstadt wird.

Es soll Tradition werden

Die IG Unser Zschopau hatte gemeinsam mit der Stadtverwaltung und den Händlern der Innenstadt das Herbstfest organisiert. "Aber diesmal hatten wir, im Gegensatz zur 1. Auflage, mehr Zeit. Das hat man auch gemerkt, denn die Geschäfte hatten viele Angebote parat", sagte Robert Hähnel vom Geschäft Kinaree. Viele Läden gingen nach draußen, hatten Stände aufgebaut und boten kleine Snacks und anderes an. Vor dem Bekleidungs-und Kosmetikgeschäft "Weiberzorn" und vor dem Herrenausstatter "Conrad Schmidt" gab es beispielsweise wie vor und in anderen Läden kleine Leckereien, an der Ecke Körnerstraße/Marienstraße fand ein "Fest im Fest" statt, mit frischem Brot, Kesselgulasch und Baumkuchen.

Töpferkurs und Glühwein

Und die Geschäfte waren sehr gut gefüllt, wie das Schuhgeschäft Clauß oder auch die "Weiberwirtschaft" oder das Grüne Haus. Hier bot Chefin Thorid Weirauch das Töpfern an, Ehemann Ingo schenkte derweil Glühwein aus. "Das Fest ist eine Bereicherung für Zschopau", beurteilte Heiko Dietz das rege Treiben in der Innenstadt, Katrin Leimbrock vom Geschäft "S´ Lädl" registrierte wie alle anderen "mehr Zulauf" als im vergangenen Jahr. Das verzeichnete auch Kerstin Ullmann vom Herrengeschäft Conrad Schmidt: "Heute ist Zschopau aus dem Winterschlaf erwacht - schon vor dem Winter".