Zschopauer dürfen wieder hoffen

Handball TSV siegt im Kellerduell

zschopauer-duerfen-wieder-hoffen
Trotz aller Bedrängnis zog Rick Spieler auf der Mitte die Fäden im Zschopauer Spiel. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Obwohl sich die Handballer des TSV Zschopau an diesem Sonntag im Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Claußnitz keine großen Chancen ausrechnen, sind sie in der 1. Bezirksklasse wieder guter Dinge. Durch den 28:27-Sieg im Kellerduell gegen die HSG EHV Aue/SV Schneeberg II konnten sich die Erzgebirger auf den neunten Platz der Tabelle verbessern. Der Klassenerhalt liegt nun wieder in greifbarer Nähe.

Trainer Sebastian Richter war trotzdem nicht rundum zufrieden, denn "wir hätten den Sack deutlich eher zumachen müssen". Sein Team führte von Anfang an und schien zur Pause (14:11) auf einem sehr guten Weg. "Wir haben geduldig unsere Kombinationen ausgespielt", freute sich der Coach über die erste Halbzeit. Nach der Pause riss jedoch der Faden etwas. Aufgrund einiger überhasteter Würfe kamen die Gäste bis auf ein Tor heran, doch mit einer Parade rettete Torhüter Felix Wirth fünf Sekunden vor Schluss den Sieg.