• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zschopauer Kita präsentiert neues Buch der Öffentlichkeit

Literaturprojekt "Coole Mäuseabenteuer" sind jetzt auch in der Zschopauer Stadtbibliothek erhältlich

Zschopau. 

Zschopau. Ein Beispiel dafür, dass die Corona-Pandemie auch zu kreativen Projekten geführt hat, ist jetzt in der Zschopauer Stadtbibliothek zu erleben. Dort kann seit dieser Woche ein Buch ausgeliehen werden, das die Hortgruppe der christlichen Kita "Klein und Groß" während des Lockdowns geschrieben hat. "Vier mal vier Pfoten - Coole Mäuseabenteuer" heißt das Werk, mit dem Erzieherin Heike Liebsch auch während der harten Corona-Monate Kontakt zu ihren Schützlingen hielt. Indem sie die vier tierischen Helden Flippsi, Ferdinand, Wuschel und Trixi Babette ins Leben rief, förderte sie den Einfallsreichtum und den Teamgeist der Gruppe.

600 Exemplare gedruckt

"Die Kinder sollten sich überlegen, wie es in schwierigen Situationen für die Mäuse weitergeht", berichtet die Erzieherin, die per E-Mail mit den Familien kommunizierte. Obwohl sich die Kinder nicht treffen konnten, arbeiteten sie gemeinsam an einem Projekt und wurden quasi zu Schriftstellern. Und sogar zu Künstlern, denn die Geschichten wurden mit gemalten Bildern illustriert. 88 Seiten umfasst das Kinderbuch, von dem dank einer großen Crowdfunding- und Spendenaktion 600 Exemplare gedruckt werden konnten. "Nur noch 180 Stück sind verfügbar", sagt Heike Liebsch. Zwei davon übergab sie mit einigen Kindern der Bibliothek, damit auch die breite Öffentlichkeit einen Einblick in "Käse-City", die Heimat der vier Mäuse, erhalten kann.

Erlös fließt in Gartenprojekt

Die tierischen Helden dürften also bald noch bekannter werden, zumal die Bücher auch in einigen Zschopauer Läden erhältlich sind. Geplant ist zudem eine Lesung in der Stadtbibliothek, um die Mäuseabenteuer vorzustellen. "Viele sind überrascht, dass es sich um ein richtiges Buch handelt, und nicht um eine kleine Broschüre", schildert Heike Liebsch das erste Feedback zu ihrem Projekt, bei dem die Kinder auch die Druckerei Guthermuth in Grünhainichen besuchten. Der Erlös der Aktion soll dem Außengelände der Kita "Klein und Groß" zugutekommen, denn das Geld fließt in ein Gartenprojekt.