• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Zschopauer Liedermacher veröffentlicht siebentes Album

Musik "Gib mir die Farben" heißt die neue CD von Thomas Franke-Gernhardt

Zschopau. 

Zschopau. Wie so viele Musiker konnte auch Thomas Franke-Gernhardt in diesem Jahr nur selten auftreten. Aufgrund der Corona-Pandemie sind zahlreiche geplante Konzerte ausgefallen. Das bedeutet aber nicht, dass die Gitarre des Liedermachers aus Zschopau inzwischen eingestaubt ist. "Ich hatte mehr Zeit, zuhause zu spielen. Da probiert man viel aus und verändert die Lieder auch mal", berichtet der 56-Jährige, dem die Ruhe in gewisser Weise auch gut getan hat. Schließlich sei er nicht mehr so verrückt wie früher, als er am liebsten jedes Wochenende auf der Bühne stand. "Zu Studienzeiten war das mein Ziel", sagt er.

Seit zwei Jahren in Arbeit

Refrain ist der Ausgangspunkt

Noch bevor die Melodie entsteht, gehe es immer mit dem Text los. Genauer gesagt mit dem Refrain. "Um den herum baue ich das Lied dann auf", sagt Thomas Franke-Gernhardt, der sich dabei immer von gewissen Situationen inspirieren lässt. Manchmal komme ihm dabei alles sofort in den Sinn. Während einige seiner zwölf neuen Lieder schnell geschrieben waren, dauerte es in anderen Fällen bis zu einem halben Jahr. Inzwischen haben alle Titel den letzten Feinschliff erhalten. 200 CD's hat der Zschopauer vorerst anfertigen lassen, die nun über seine Homepage bestellt werden können. Auf der Internetplattform You-Tube gebe es zudem ein offizielles Video seines Songs "Meer für mich". Doch eigentlich meidet der 56-Jährige eher den digitalen Weg der Veröffentlichung. "Für mich gehört es dazu, etwas in der Hand zu halten", sagt Thomas Franke-Gernhardt und greift zu seinem neuen Album.