Zuchtfreunde pflegen Verbundenheit

Rassekaninchen Seit 1906 Schwerpunkt im Vereinsleben

Der Rassekaninchenzuchtverein Oberpfannenstiel hat seit 1906 mit Höhen und Tiefen zusammengehalten und war Bindeglied zu allen Schichten im Bernsbacher Ortsteil und Gemeindeverband. "Mit seinen Aktivitäten war und ist er weit über die Grenzen unseres Kreises bekannt und pflegte in jeder Generation die Verbundenheit zu den Züchtern im Erzgebirge und darüber hinaus", sagte der Vorsitzende Stefan Meyer.

Auch wenn die Rassekaninchenzucht nicht immer den Schwerpunkt im Verein bildete, gelang es den aktiven Züchtern hohe Ehrungen zu erzielen. So sind aus den Reihen dieser Aktiven Kreis-, Club- und Landesmeister hervorgegangen.

Eine Besonderheit im Vereinsleben bildete die 30-jährige Geschichte des Vereinsheimes "Wilder Mann", als Dreh- und Angelpunkt im Vereinsgeschehen. Die Chronisten Lisa Weiß und Siegfried Halfter: "Es uns leider nicht gelungen, diese Räumlichkeiten weiter zu nutzen und zu erhalten. Deshalb denken wir mit Wehmut an diese Zeit zurück." Aber auch auf die Waldfeste, die Aktion "Tiere helfen Menschen", an die Seniorennachmittage, an die Einführung der Spiegelwald-Rammlerschau und die Erzgebirgische Saisoneröffnungsschau, die bis heute ein fester Bestandteil im Ausstellungswesen in der Region darstellen und unter der Züchterschar einen vorderen Platz einnehmen, können die heutigen 22 Mitglieder mit Stolz zurückblicken.