• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Zum 60. Jubiläum: Turnier für den guten Zweck

Kegeln Seiffener feiern 60. Geburtstag

Seiffen. 

Seiffen. Anlässlich eines Sportfestes der BSG Aufbau Seiffen wurde im Oktober 1958 in Seiffen erstmals eine Ortsmeisterschaft im Kegeln ausgerichtet. Der Wettkampf, an dem letztlich 35 Spieler teilnahmen, stellte die Geburtsstunde des Seiffener Kegelsports dar. 60 Jahre später ist nun ein rundes Jubiläum gefeiert worden, das Anlass für ein großes Turnier war und gleichzeitig einem guten Zweck diente.

Durch den Verkauf von Speisen und Getränken sowie die Spenden der anwesenden Sportler und Gäste kamen 500 Euro zusammen, die nun jeweils zur Hälfte den Kinder- und Jugendzentren in Pobershau sowie in Lippersdorf zugute kommen. Der Vereinsvorsitzende der HSV Eintracht Seiffen, Kai Weber, überreichte das Geld Alf Brückner, der in der Pobershauer Einrichtung arbeitet. Natürlich stand auch der sportliche Aspekt im Mittelpunkt. Dabei traten die Gastgeber mit zwei Teams an: den Seiffener und den Olbernhauer Oldstars.

Aus der Region waren außerdem die Vereine aus Neuhausen, Dörnthal und Weißbach vertreten. Dazu kamen noch die Kegelfreunde Seiffen sowie der SKV Bruck aus der bayrischen Partnergemeinde von Seiffen. Dabei ging es nicht um die Höhe der Punktzahlen, sondern um möglichst ausgeglichene Werte. "Diesmal waren alle Gewinner", sagt Kai Weber zum Motto des Jubiläumsturniers.



Prospekte