• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwönitz: Aktuell steht Taktik auf dem Trainingsplan

Handball HSV bereitet Saison vor

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Männer des ZwönitzerHSV stecken mittendrin in der Saison-Vorbereitung. Ein Trainingslager gibt es nicht, dafür Trainingseinheiten quasi vor der Haustür. Trainer Frank Riedel sagt: "Wir haben optimale Bedingungen. Es ist ein großer Vorteil, wenn die Halle zur Verfügung steht." Das war letztes Jahr nicht der Fall, weil Bauarbeiten gelaufen sind. "Mit dem Training begonnen haben wir Mitte Juni mit den Grundlagen und sind jetzt im Bereich Ball und Taktik angekommen", so Riedel.

Ende August wird es ernst

Zur Vorbereitung gehörte jetzt auch der traditionelle Sparkassencup um den Pokal der Stadtverwaltung Zwönitz, den der HSV in eigener Halle in Niederzwönitz ausgerichtet hat. Aus Sicht der Gastgeber ist es gut gelaufen. Die Zwönitzer sind ihrer Rolle als künftiges Sachsenliga-Team gerecht geworden und haben sich den Sieg erkämpft. Steven Szpetecki, Abteilungsleiter Handball beim Zwönitzer HSV ist sicher, dass die Saison nicht einfach wird: "Insgesamt denke ich, sind wir ganz gut aufgestellt, aber es wird für uns gegen den Abstieg gehen. Wir werden alles geben, dass wir nicht wieder runtergehen müssen."

Am letzten August-Wochenende wird es ernst, dann steht für die HSV-Männer das Pokalspiel auswärts gegen den SV Niederrau an. Das erste Punktspiel bestreitet die Sieben von Frank Riedel am ersten September-Wochenende. Der Coach weiß aus Erfahrung: "Als Aufsteiger wird es immer schwer, aber ich denke, wenn wir unsere Möglichkeiten ausschöpfen, haben wir reale Chance, die Liga zu halten." Der HSV hat letzte Saison den Aufstieg zurück in die Sachsenliga geschafft.



Prospekte