• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwönitzer HSV schickt kommende Saison sieben Teams ins Rennen

Sport Zwönitzer planen für die Zukunft

Zwönitz. 

Zwönitz. Beim Zwönitzer HSV stehen die Räder still. Hinter den Kulissen planen die Handballer die neue Saison. Wie Steven Szpetecki, Abteilungsleiter Handball erklärt, hat man für die kommende Saison die Mannschaften wieder gemeldet im Liga-Betrieb. Bei der ersten Männer-Mannschaft sollte es bei der Sachsenliga bleiben und die zweite Vertretung der Männer startet nach wie vor auf Kreisebene. Neu ist, so Szpetecki, dass die A-Jugendlichen zur zweiten Männer-Mannschaft aufrücken. "Aufgrund der Altersstruktur erscheint es uns nicht sinnvoll, eine A-Jugend zu melden", so Szpetecki.

 

Die Frauen sind weiterhin in der Verbandsliga gemeldet. Eine Veränderung gibt es bei der zweiten Frauen-Mannschaft. Das Team verzichtet auf das Startrecht in der Bezirksklasse. Ab der kommenden Saison werden sie im Kreis auf Torjagd gehen. "Dies soll vor allem einen positiven Einfluss auf die Integration der Jugendspieler haben", erklärt der Abteilungsleiter. Im Nachwuchsbereich wird es drei Jugend-Mannschaften geben, die an den Start gehen: eine E-Jugend, eine gemischte D-Jugend sowie eine weiblich B-Jugend. Sportlich gesehen geht aktuell nichts. "Aktuell liegen die Aufgaben eher bei der Bewältigung der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf den sportlichen und wirtschaftlichen Betrieb", so Steven Szpetecki.