• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwönitzer Innenstadtmanager eröffnen ihr Büro

Vorhaben Innenstadt soll noch attraktiver werden - offen für Vorschläge aus Bevölkerung

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Innenstadtmanager von Zwönitz, Anne Walter und Martin Ahlheim, haben in den letzten Wochen ihr neues Büro in der Annaberger Straße 5 eingeräumt. Im Rahmen der Zwönitzer Hutzentage am Wochenende, soll das Büro mit einem Tag der offenen Tür offiziell eröffnet werden. Es ist Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Wappen-Spekulatius ist eine Neuheit

Wie Anne Walter erklärt, hat man einiges vorbereitet für diese Tage. So werden unter anderem die Nachtwächter-Frauen Nachtwächterpunsch ausschenken. Zudem wird eine Bastelstraße aufgebaut sein, die von der Künstlerin Katrin Wetzel aus Hormersdorf betreut wird. Malen und kreatives Gestalten stehen auf dem Programm. "Wir haben zudem einige Aussteller in den Räumlichkeiten, die mit einem kleinen Beitrag zu Akteuren in der Innenstadt für den Städtefonds werden, der jetzt eingerichtet wird", macht Anne Walter neugierig. Ganz neu sei der Wappen-Spekulatius der Stadt Zwönitz vom Lindner Bäcker. Der Inhaber, Bäckermeister Thomas Vorberg, hat dafür extra eine Form schnitzen lassen, um die Leckerei authentisch zu gestalten.

Ein Teil des Erlöses daraus fließt in den Stadtfonds. Die Gelder, die dort zusammenkommen, werden für die Belebung der Innenstadt eingesetzt. In der Form haben sich die beiden Innenstadtmanager einiges vorgenommen. Man will noch mehr Leben in die Stadt bekommen und Leerstand möglichst vermeiden. Man will auf jeden Fall mit den Akteuren im Gespräch sein und man ist offen für Ideen und Vorschläge, die aus der Bevölkerung kommen. Das Büro der Innenstadtmanager soll regelmäßige Öffnungszeiten haben.