• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Zwönitzer Kirmes geht zu Ende

Fest Auch Sänger Nino de Angelo trat auf

Zwönitz. 

Zwönitz. In der Innenstadt von Zwönitz läuft die traditionelle Kirmes. Die Geschäfte sind zum Sonntag verkaufsoffen und in der Innenstadt präsentieren sich verschiedenste Händler. Nachdem heute bereits der große Kirmesumzug gelaufen ist, Bürgermeister Wolfgang Triebert den Kirmeskuchen angeschnitten hat, der 1,2 Meter im Durchmesser ist und auch die Yellow Boogie Dancers Zwönitz eine Kostprobe ihres Könnens abgeliefert haben, geht das bunte Treiben, das der Gewerbe- und Verkehrsverein Zwönitz auf die Beine gestellt hat, jetzt noch bis in die Abendstunden weiter.

Spannung, Spaß und Unterhaltung sind garantiert und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. In den Nachmittagsstunden wird jetzt noch das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Schönfeld spielen und im Anschluss steht Eleonora Briem auf der Bühne, eine junge Künstlerin, die sich dem Publikum präsentiert.

Krönender Abschluss vom Schlagerstar

Höhepunkt des Abends wird ab 18 Uhr der Auftritt von Nino de Angelo. Seine große Zeit war hauptsächlich in den 1980er Jahren. Der größte Hit des deutschen Schlagersängers mit italienischen Wurzeln ist "Jenseits von Eden". Das Zwönitzer Kirmes-Publikum kann gespannt sein auf das Konzert mit Nino de Angelo, das den Ausklang geben wird für ein Wochenende, wo am Samstag ein Kinder- und Familienfest für Erlebnisse gesorgt hat, wo sich Vereine und Unternehmen präsentiert haben und wo man sich in der Innenstadt getroffen hat zum Verweilen.



Prospekte