Zwei ausstehende Haftstrafen: 38-Jähriger wird an Grenze verhaftet

Blaulicht Weitere Strafanzeige bei Verhaftung folgte

Johanngeorgenstadt. 

Johanngeorgenstadt. Einen 38-jährigen Staatsangehörigen verhafteten Bundespolizisten am gestrigen Dienstagmittag in Johanngeorgenstadt und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Bei der vorangegangenen Fahndungskontrolle hatten die Beamten festgestellt, dass zur Person zwei Haftbefehle bestehen. Das Amtsgericht Marienberg hatte den Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

Bei seiner Verhaftung führte der Beschuldigte Betäubungsmittel und dazugehörige Utensilien sowie ein Einhandmesser mit sich, was eine weitere Strafanzeige nach sich zog.