Zwei gelungene Feste machen Lust auf mehr

Kontinuität Feierlichkeiten sollen zu einer schönen Tradition werden

zwei-gelungene-feste-machen-lust-auf-mehr
Foto: Gmvozd/Getty Images

Zschopau. Dass die Bemühungen der IG "Unser Zschopau" Früchte tragen, haben bereits zwei Feste gezeigt. "Das Herbstfest im vergangenen Jahr und das diesjährige Frühlingsfest wurden sehr gut angenommen", stellt Tino Küchler zufrieden fest. Dabei bezieht er sich einerseits auf die vielen Besucher. Anderseits ist er auch positiv beeindruckt, wie viele Gewerbetreibende sich an den Aktivitäten beteiligten.

Obwohl nur 15 Händler zum festen Stamm der Interessengemeinschaft gehören, war die Zahl der Teilnehmer schon beim Herbstfest etwa doppelt so groß. Und beim Frühlingsfest öffneten sogar 42 Gewerbetreibende ihre Pforten oder unterstützten zumindest das bunte Treiben auf dem Markt, das durch das anstehende Stadtfest neuen Schwung erhalten dürfte.

"Das Jubiläum ist für uns alle natürlich eine große Möglichkeit, uns nach außen zu präsentieren", sagt Küchler in der Erwartung zahlreicher Gäste aus Nah und Fern. Die Innenstadt von Zschopau verfügte mit seiner Architektur über ein "besonderes Flair", das inzwischen auch mit immer mehr Leben erfüllt werde. "Auf dem Alt- und Neumarkt tut sich viel", sagt der Eis-Experte, der sich ebenso über die Entwicklung in der Ludwig-Würkert-Straße freut. Und natürlich wird sich Küchler auch für das dortige Straßenfest engagieren.

Schließlich soll aus der Premiere möglichst eine Tradition werden. Im Fall des Herbstfestes ist die IG da schon einen Schritt weiter, denn der nächste Termin steht bereits fest. Das diesjährige Herbstfest wird am 28. Oktober in der Innenstadt gefeiert.