window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Zwei Schwerverletzte und 19.000 Euro Sachschaden bei Neukirchen

Blaulicht Überholvorgang war Ursache

Ungefähr einen Kilometer vor dem Parkplatz "Am Neukirchner Wald" scherte am Montag früh der 39-jährige Fahrer eines Pkw Seat zum Überholen aus. Dabei wich er einem ebenfalls zum Überholen ausgescherten, vorausfahrenden Fahrzeug aus und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Danach schleuderte der Seat über die Fahrbahn, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und blieb dann quer sowie unbeleuchtet im rechten Fahrstreifen stehen.

Ein im rechten Fahrstreifen fahrender Mercedes-Kleintransporter (Fahrer:51) konnte den Zusammenstoß mit dem dort stehenden Seat nicht vermeiden und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie der Beifahrer (34) des Kleintransporters schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 19.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 07.30 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen sowie Stauerscheinungen.