Zwei Spiele und zwei Siege bei den WSG-Frauen

Volleyball Gegen FSV Reichenbach II und die Zwickauer Volleys

Zschorlau. 

Zschorlau. Die Volleyballerinnen der SG WSG Schwarzenberg-Wildenau/Albernau haben beim letzten Heimspieltag in der Bezirksklasse West zwei Siege eingefahren. Gegen den FSV Reichenbach II konnte man sich klar mit 3:0 (25:15; 25:11; 25:16) durchsetzen.

Trainer Jörg Stiefler sagt: "Reichenbach ist nur mit sechs Spielerinnen und auch nicht in Bestbesetzung angetreten. Von daher war es kein hochkarätiges Spiel mit relativ wenig Gegenwehr seitens der Vogtländerinnen." Die WGS-Frauen haben die Aufgabe souverän gelöst. Stiefler spricht von einem Pflichtsieg gegen ein eigentlich starkes Team, das ersatzgeschwächt war.

Beim zweiten Spiel gegen die Volleys Zwickau stand es am Ende 3:1 (26:24; 21:25; 25:13; 25:19). Dort hatte man das Problem, so Stiefler, das man nicht ins richtig ins Spiel gekommen ist. "Den Start haben wir verschlafen, lagen mit elf zurück, doch es ist durch eine starke Leistung gelungen, das Blatt zu drehen", so der Coach. Im zweiten Satz gab es einen kurzen Knick, doch man hat zurück in die Spur gefunden.