Zwei Tage und drei gute Gründe für ein Fest

Veranstaltung Erntedank, Pferdetag und Nachtwächter-Jubiläum

Pferde spielen beim Fest-Wochenende wieder eine besonders große Rolle, unter anderem beim Höhepunkt des Festumzugs. Foto: R. Wendland/Archiv

Zwönitz. Die Zwönitzer begrüßen den Herbst auf besondere Art mit einem bunten Festwochenende am 23./24. September. In diesem Jahr gibt es drei Gründe zum Feiern: das 21. Zwönitzer Erntedankfest am Samstag auf dem Gelände der Katzensteiner Agrar GmbH, am gleichen Tag die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum der Zwönitzer Nachtwächter und am Sonntag der Erzgebirgische Pferdetag.

In Zwönitz werden Traditionen gepflegt und die Feste mit viel Liebe zum Detail ausgestaltet, so auch das Erntedankfest und der Pferdetag. Diese Kombination erweist sich immer am letzten Wochenende im September als Besuchermagnet. Tausende Menschen strömen nach Zwönitz. Es sind nicht die Zwönitzer allein, die es an die Schauplätze und in die Innenstadt zieht. Gäste reisen stellenweise von weit her an.

Zwönitzer Brauerei braut eigens ein Nachtwächter-Bier

Das diesjährige Festwochenende verspricht wieder eine gewohnt hohe Qualität. Zu erleben gibt es eine ganze Menge und egal, ob Samstag oder Sonntag, das Programm ist mit Höhepunkten bestückt. Dabei findet sich für jeden etwas - es ist ein Fest für die ganze Familie. Besucher erleben ein zünftiges Erntedankfest mit allem, was dazu gehört und gleichzeitig hochkarätigen Pferdesport.

Hinzu kommen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, buntes Markttreiben und festliche Gottesdienste. In der Zwönitzer Brauerei ist eigens ein Nachtwächter-Bier gebraut worden zum Jubiläum - 1000 Liter sind es. Das Bier wird abgefüllt und auf den Flaschen-Etiketten finden sich die Zwönitzer Nachtwächter. Jeweils 50 Cent pro Flasche werden gespendet für den Erhalt der Zwönitzer Nachtwächter. Das ausführliche Programm zum Festwochenende ist unter: www.zwoenitz.de zu finden.